Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertungen: 4.6 / 5 Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Einfaches veganes Bulgogi (Koreanisches BBQ)

Dauer: 45 Minuten 4 Portionen

Zutaten

1 EL Sesamöl
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
4 EL Mascobado Vollrohrzucker
4 EL Soja Sauce
1/4 - 1/2 TL Rote Chiliflocken
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Wasser
Für Tofu und Gemüse:
1,5 EL Sesamöl, aufgeteilt
250 g Fester Tofu
300 g Austernpilze, klein gerupft (es geht auch eine Mischung aus Austernpilzen und Zitronen-Seitling)
2 Mittelgroße Karotten, in Julienne-Streifen geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
Zum Servieren:
Jasminreis oder Vollkornreis
Gedämpfter Brokkoli
Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten
Geröstete Sesamsamen
Kimchi
Sriracha Sauce
* Klicken Sie auf die Zutat, um eine auszuwählen

Zubereitung

1
Tofublock mit Papiertüchern leicht pressen, so dass etwas Flüssigkeit austritt. In kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.
2
In einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Sauce (Sesamöl, Knoblauch, Ingwer, Zucker, Soja Sauce, Chiliflocken, Wasser) vermischen. Zur Seite stellen.
3
In einer schweren Pfanne 1 EL Sesamöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Pilze darin kochen (3-5 Minuten ohne Umrühren). Danach umrühren und weiter kochen (3 Minuten ohne Umrühren) und nochmal umrühren und kochen (3 Minuten) bis sie goldbraun und durch sind. Auf einen Teller geben.
4
Restlicher 1/2 EL Sesamöl in die Pfanne geben und die Tofuwürfel darin braten (ab und zu umrühren), bis sie an den Seiten knusprig sind (8-10 Minuten). Karotten und Lauchzwiebeln dazu geben und sautieren bis die Karotten knusprig-zart sind (4-5 Minuten). Gekochte Pilze und Sauce dazu geben und den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen und köcheln lassen (5 Minuten). Etwas Wasser (1 EL) zum Verdünnen dazu geben wenn gewünscht.
5
Auf Reis und gedämpftem Gemüse (Brokkoli, Scheiben Frühlingszwiebeln, Kimchi und geröstete Sesamsamen) servieren. Optional ein paar Tropfen Sriracha Sauce darauf geben.
6
P.S. Veganes Bulgogi schmeckt auch gut in Lettuce Wraps, Frühlingsrollen und vielem mehr!
Guten Appetit!