Dauer: 45 Minuten 4 Portionen

Elles vegane Ramen-Suppe mit Zoodles

Weiße Schüssel mit Ramen und bunten Zutaten

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Zutaten

10 g Trockene Shiitake Pilze (alternativ Steinpilze)
250 ml Heißes Wasser
1,5 EL Natives Olivenöl extra
200 g Champignons, in Scheiben geschnitten
4 Lauchzwiebeln, klein gehackt
1/2 Frische rote Chilischote, in Scheiben geschnitten (optional)
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Soja-Sauce
1 EL Miso-Paste
1 TL Mascobado Vollrohrzucker (alternativ Kokosblütenzucker)
3 Mittel große Zucchini, spiralisiert
2 Mittel große Karotten, gerieben
1/4 Kleiner Rotkohl, geschreddert
Zum Servieren/Garnieren (optional):
Geröstetes Sesamöl und/oder Sriracha-Sauce zum Würzen
Korianderblätter
Schwarze oder weiße Sesamkörner
* Klicken Sie auf die Zutat, um eine auszuwählen

Zubereitung

1
Heißes Wasser und trockene Pilze in eine kleine Schüssel geben und stehen lassen bis die Pilze weich sind (ca. 20 Minuten). Die Pilze herausnehmen und grob hacken (das Pilzwasser aufbewahren). Zur Seite stellen.
2
Das Öl in einem großen Topf oder Dutch Oven auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Die Champignons dazu geben und anbraten bis sie weich sind (5-7 Minuten). Die Zutaten (Lauchzwiebel, Chilischote, Knoblauch, Ingwer) dazu geben und weiter auf mittlerer Stufe braten (2 Minuten).
3
Die Shiitake Pilze dazu geben und weiter braten (2 Minuten). Das Pilzwasser durch ein feines Sieb dazu geben, so dass grobe Stücke aufgefangen werden.
4
Die Zutaten (Gemüsebrühe, Soja-Sauce, Miso-Paste, Vollrohrzucker) dazu geben und zum Köcheln bringen. Den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen und zugedeckt köcheln lassen (10 Minuten).
5
Die Zucchini-Nudeln dazu geben und kochen bis sie zart-fest (al dente) sind (2 Minuten). Die Brühe mit den Zoodles auf vier Schüsseln aufteilen. Die Karotten und den Rotkohl auf die 4 Schüsseln verteilen. Mit geröstetem Sesamöl und/oder Sriracha würzen (optional) und mit frischem Koriander und Sesamkörnern garnieren. Sofort servieren.
6
Tipp: Damit dieses Rezept komplett glutenfrei ist solltet Ihr die Soja-Sauce mit Tamari ersetzen.
7
Weitere Rezepte auf ellerepublic.de
Guten Appetit!