Dauer: 40 Minuten

Corinnas Pilzrisotto mit Champignons und Kräuterseitlingen

Pilzrisotto mit braunen Champignons und Kräuterseitlingen

Zutaten

Zutaten (für 4 Portionen):
• 150 g Risotto Reis
• 600 ml Gemüsebrühe
• 300 g Pilze (wir haben braune Champignons und Kräuterseitlinge verwendet)
• 1 kleine Zwiebel
• 50 ml Weißwein, trocken
• 50 g Parmesan
• 2 EL Olivenöl
• 1 EL Butter
• 10 g getrocknete Waldpilze (optional)
• 1 TL Thymianblättchen
• Salz
Zum Garnieren
• 2 EL Pinienkerne
• 1 EL glatte Petersilie, gehackt
• schwarzer Pfeffer
* Klicken Sie auf die Zutat, um eine auszuwählen

Zubereitung

1
Die Brühe in einem kleinen Topf erhitzen und warmhalten. Die Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne bräunen und beiseite stellen. Parmesan reiben und beiseite stellen. Die getrockneten Pilze mit 100 ml heißem Wasser übergießen und aufweichen lassen.
2
Das Gemüse vorbereiten: Die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden (kleiner als die Reiskörner) und beiseite stellen. Die Pilze säubern und in Würfel schneiden. Beiseite stellen.
3
Olivenöl und Butter in den großen Topf geben, die Zwiebelwürfelchen glasig anbraten, Reis zugeben und leicht anbraten. Den Reis mit Weißwein und dem Pilzwasser-Wasser (inkl. Pilzen) ablöschen und den Thymian hinzugeben. Sobald die Flüssigkeit weitestgehend verdampft ist, mit ½ Suppenkelle Brühe aufgießen und unter ständigem Rühren köcheln lassen. Sobald die Flüssigkeit fast aufgesogen ist, wieder mit ½ Suppenkelle nachgießen, usw. – ca. 20-30 Min., bis der Reis gar, aber noch bissfest ist.
4
Nebenher die kleinen Pilzwürfelchen in der Pfanne mit ein wenig Olivenöl anbraten und zur Seite stellen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warmhalten.
5
Sobald der Reis den richtigen Garpunkt erreicht hast, die vorbereiteten Pilzwürfelchen und den geriebenen Parmesan (bis auf eine kleine Menge zum Anrichten) vorsichtig unterheben. Die übrige Brühe nutzen, um die Konsistenz zu korrigieren (sollte schlotzig sein). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6
Auf vorgewärmten Tellern je eine Portion Risotto geben, mit Parmesan, Petersilie und geröstete Pinienkerne garnieren und servieren. Das Rezept hat Corinna Frei für uns entwickelt. Ihre Rezepte findest du unter www.schuesselglueck.de
Guten Appetit!